Neun Sachsenmeistertitel für zwei Delitzscher Finswimmer

Ein voller Erfolg war für die beiden Delitzscher Finswimmer Nina Schönherr und Pepe Becker die 32. Offene Sachsenmeisterschaft im Finswimming, welche am vergangenem Sonntag in Dresden stattfand.

Mit 134 Sportlern aus 15 Vereinen, u.a. aus Tschechien und der Ukraine, erfreute sich der vom Tauchclub Dresden Nord e.V. ausgerichtete Wettkampf regen Zuspruchs. Für die beiden Delitzscher Nina und Pepe stand mit fünf Einzeldisziplinen ein umfangreiches Wettkampfprogramm an.

Ihr bestes Ergebnis zeitlich gesehen erreichte Nina, startend im Jahrgang 11/12, auf ihrer Paradestrecke den 100m Flossenschwimmen (im Monostil), wo sie mit 1:05,6 Minuten nur um vier Zehntel ihre Bestzeit verfehlte, aber mit dem Sachsenmeistertitel belohnt wurde. Auch auf den 50 und 200 Metern schwamm Nina der Konkurrenz davon und erkämpfte sich jeweils erneut zwei Goldmedaillen. Die Disziplin Bifin wird mit herkömmlichen kurzen Gummilflossen im Kraulstil geschwommen. Dass Nina auch diese Schwimmart beherrscht, zeigen zwei weitere Sachsenmeistertitel bei den 100 m sowie den 50 m Bifins, die Nina in bemerkenswerten 30,86 Sekunden absolvierte.

Auch Pepe, in der gleichen Altersklasse startend, stand Nina im Goldmedaillensammeln nicht nach. Bei den 50 m Flossenschwimmen siegte Pepe mit neuer Bestzeit in 30,69 Sekunden. Auch bei den 200 m Finswimming und bei den beiden Bifinstrecken dominierte er über die Konkurrenz und gewann jeweils seine Rennen und damit insgesamt vier Goldmedaillen. Die trösteten ihn dann auch über sein Pech beim ersten Start den 100 m Finswimming hinweg, als ihn seine Aufregung vor dem Startpfiff ins Wasser trieb.

Herzlichen Glückwunsch an Nina und Pepe für diese super Leistung.

Die Delitzscher Finswimmer (Pepe und Nina)

Vizemeistertitel im Finswimming für Nina Schönherr

Einen sensationellen starken Aufritt hatten die Delitzscher Finswimmer Nina Schönherr und Pepe Becker bei den 31. Deutschen Kindermeisterschaften am vergangenen Wochenende in Chemnitz.

Nachwuchssportler aus 16 Vereinen aus ganz Deutschland u.a. vom TSC Rostock bis hin zum SSV Freiburg waren nach zweijähriger Corona bedingter Zwangspause wieder nach Chemnitz gereist, um in fünf Einzel- und zwei Staffeldisziplinen die besten Nachwuchsschwimmer mit Duo- und Monoflossen zu ermitteln.

Gut aufgelegt war an diesem Tag die Delitzscherin Nina Schönherr, startend in der Jahrgangswertung 2011. Bei ihrem ersten Start den 50 m schlug Nina mit neuer Bestzeit in 28,48 Sekunden an der

Weiterlesen

Erfolgreiche Delitzscher Finswimmer beim Kinderpokal

Groß war das Getümmel beim 25.Kinderpokal in der Neptunschwimmhalle in Rostock am vergangenen Wochenende. 125 junge Finswimmer aus 9 Vereinen freuten sich nach zwei Jahren Corona bedingter Zwangspause wieder in vier Einzel- und zwei Staffeldisziplinen an den Start zu gehen. Die Delitzscher Finswimmer waren mit einer kleinen aber schlagkräftigen Mannschaft bei dem vom TSC Rostock ausgerichteten Traditionswettkampf vertreten.

Weiterlesen

Sieben Sachsenmeistertitel für den Delitzscher Tauchsportnachwuchs

Die 31. Sachsenmeisterschaft im Finswimming (FS) am vergangenem Sonntag in Chemnitz war für die Delitzscher Finswimmer der überhaupt erste Wettkampf in einem Corona bedingt sehr trainingsreduzierten Jahr. Das leidige Thema Corona bestimmte auch die Wettkampforganisation. So durften zur Begrenzung der Teilnehmerzahl nur ausschließlich sächsische Vereine an den Start gehen. Das vom Veranstalter, dem 1.Chemnitzer Tauchverein e.V., ausgeklügeltes Hygienekonzept ließ die Sachsenmeisterschaft mit knapp 60 Teilnehmer aus sieben Vereinen zu einem gelungenen Wettkampfevent werden.

Weiterlesen

Pokalsieg für Delitzscher Orientierungstaucher

Siegreich mit drei von möglichen fünf Pokalen kehrten die Delitzscher Orientierungstaucher vom Wettkampf um den Elbtalpokal des Tauchsportclub Dresden Nord am vergangenem Wochenende aus Nordhausen zurück. Bei besten Bedingungen für das Orientierungstauchen, 1,5 Meter Unterwassersicht sowie 18° Wassertemperatur gingen Starter aus 9 Mannschaften an den Start. Die geforderte Teamzusammensetzung aus 2 Herren, einer Dame und einen jugendlichen Starter ließ die Delitzscher mit dem frisch gebackenen Vizeeuropameister Willi Krause, sowie mit Dirk, Heike und Marek Preuß, ebenfalls Bronzemedaillengewinner bei der EM, in Bestbesetzung an den Start gehen.

Weiterlesen