Verschiebung der Deutschen Meisterschaft im Orientierungstauchen

Die für das Pfingstwochenende geplante Deutsche Meisterschaft und Deutsche Jugendmeisterschaft im Orientierungstauchen in Sandersdorf wird auf Grund der Coronapandemie und der dadurch zur Zeit gültigen Coronaschutzverordnungen des Landes Sachsen-Anhalt sowie auf Grund des noch bestehenden Wettkampfverbot des VDST auf einen unbekannten Termin verschoben.

Mit sportlichem Gruß
Heike Preuß
Präsidentin des Tauchclub Delitzsch e.V.

Delitzscher Flossenschwimmer gewinnen Sachsenmeistertitel

Zum Schaltjahrtag reisten 4 Delitzscher Flossenschwimmer nach Chemnitz zu den 30. Offenen Sachsenmeisterschaften in Finswimming (Flossenschwimmen). Neben dem Tauchclub Delitzsch gingen noch 20 weitere Vereine aus ganz Deutschland an den Start. Mit 7 Vereine aus ganz Sachsen kämpften die Delitzscher Flossis um die Titel und Medaillen.

Pepe Becker (Altersklasse G) absolvierte in Chemnitz seinen allerersten Wettkampf im Finswimming. Er stieg gleich erfolgreich in das Wettkampfgeschehen ein und wurde in seiner ersten Disziplin den 100 m Flossenschwimmen Vizesachsenmeister. Bei seiner zweiten Strecke, den 50 m Flossenschwimmen, legte Pepe mit der Goldmedaille und damit dem Sachsenmeistertitel erfolgreich nach.

Weiterlesen

Bestzeiten beim Leipziger Sprintpokal

Am letzten Novemberwochenende lud der SC DHFK Leipzig über 300 Sportler zum 20. Internationalen Leipziger Sprintpokal in Finswimming ein. Der Tauchclub Delitzsch ging mit 3 Sportlern ebenfalls an den Start.

Leon Flehming (Altersklasse D) stieg mit einem sehr guten Startsprung bei den 50 Metern in das Wettkampfgeschehen ein. Er verbesserte nicht nur seine Zeit um 8 Sekunden, sondern schlug auch als Erster in seinem Lauf an.

Weiterlesen

Pokalsieg zum Saisonende für Delitzscher Orientierungstaucher

Zum traditionsgemäß letzten Wettkampf der Saison trafen sich am vergangenen Wochenende rund 50 Orientierungstaucher aus 8 Mannschaften in Pahna bei Frohburg. Den Aktiven boten sich, bei dem vom UC-60-Werdau ausgerichteten 51. Pokalwettkampf, mit einer Unterwassersicht von 1,5 Metern und 18°C mittlere Bedingungen.

So erfolgreich wie die gesamte Saison verlief auch für die Delitzscher Orientierungstaucher dieser Wettkampf, der gleichzeitig der letzte Lauf der Sachsenmeisterschaft war.
In der Disziplin MONK (freie Klasse), bei der die Kurse erst unter Wasser errechnet werden, erkämpften sich die Delitzscher Dirk Preuß und Willi Krause souverän der 1. Platz. Das zweite Delitzscher Team mit Boris Meißner und Heike Preuß belegten nach dem Team aus Prag den sehr guten dritten Platz. Bei der 4*100m Unterwasserstaffel mussten sich die vier Delitzscher dem starken Team aus Prag geschlagen geben und wurden Zweiter.

Weiterlesen