Verschiebung der Deutschen Meisterschaft im Orientierungstauchen

Die für das Pfingstwochenende geplante Deutsche Meisterschaft und Deutsche Jugendmeisterschaft im Orientierungstauchen in Sandersdorf wird auf Grund der Coronapandemie und der dadurch zur Zeit gültigen Coronaschutzverordnungen des Landes Sachsen-Anhalt sowie auf Grund des noch bestehenden Wettkampfverbot des VDST auf einen unbekannten Termin verschoben.

Mit sportlichem Gruß
Heike Preuß
Präsidentin des Tauchclub Delitzsch e.V.

Vier Goldmedaillen für Delitzscher Orientierungstaucher

Sehr erfolgreich und mit 8 Medaillen im Gepäck kehrten die drei Delitzscher Orientierungstaucher vom zweiten Teil der Deutschen Meisterschaften aus Jarmen zurück. Das Jarmen kurz vor der Ostsee liegt, machte sich durch wechselnd starke Winde aus verschiedenen Richtungen bemerkbar, welche erheblichen Einfluss auf die Strömung im Wettkampfgewässer hatten.

Diesen doch recht schwierigen Bedingungen stellten sich knapp 60 Sportler aus 11 Vereinen aus ganz Deutschland. In der Disziplin Fünf-Punkte-Kurs siegte mit drei Sekunden Vorsprung der Delitzscher Willi Krause vor dem Rostocker Jan Zeggel. Bei den Damen überzeugt Heike Preuß mit Platz fünf und Yvonne Becker feierte in der Klasse Masters Damen ihre erste Goldmedaille.

Weiterlesen

Zweiter Platz für Willi Krause beim Europacuplauf im Orientierungstauchen

Groß und vielsprachig war das Getümmel am vergangenen Wochenende auf der Tauchbasis des Tauchclub Delitzsch e.V. an der Förstergrube in Sandersdorf.
Grund dafür war der erste Saisonhöhepunkt der Orientierungstaucher, der 1. Lauf der Deutschen Meisterschaften im Orientierungstauchen, welcher gleichzeitig der erste Lauf im diesjährigen Europacup ist.

Insgesamt knapp 80 Starter aus Deutschland sowie u.a. aus Kasachstan, Ungarn, Tschechien und der Ukraine gingen bei fast karibischen Sichtverhältnissen von 8 m Unterwassersicht und 16° Wassertemperatur in drei Disziplinen an den Start.

Weiterlesen

Die besten Orientierungstaucher kommen aus Delitzsch

Auch beim zweiten Teil der deutschen Meisterschaften, der am vergangenen Wochenende in der Förstergrube in Sandersdorf stattfand, blieben die Delitzscher Orientierungstaucher auf Erfolgskurs. Die Doppelbelastung als ausrichtender Verein und als teilnehmender Wettkämpfer meisterten die Delitzscher auf ihrer Tauchbasis hervorragend.

Auf die 65 Sportler aus 10 Mannschaften warteten mit 6 Meter Unterwassersicht und 21°C Wassertemperatur fast zu gute Bedingungen für das Orientierungstauchen.

In der ersten Einzeldisziplin. M-Kurs, müssen drei Bojen umrundet und die Zielleine in einem 2 Meter breiten Sektor durchtaucht werden. Der Delitzscher Daniel Sonnekalb absolvierte den 620 Meter langen Kurs in 6:32 Minuten und verfehlte das Zentrum um drei Meter. Damit verwies Daniel seine Kontrahenten von der SG Havel und dem TSC Rostock auf die Plätze und gewann die Goldmedaille. Der zweite Delitzscher Dirk Preuß landete mit 6 Meter Abweichung auf dem undankbaren vierten Platz. Bei den Damen erkämpfte sich Heike Preuß mit der zweitschnellsten Zeit den Vizemeistertitel und Jenny Wehmann belegte Platz sieben. Auch in der weiblichen Jugend kam Luise Brinster mit Platz fünf zum Erfolg.

Weiterlesen

Zwei Deutsche Meistertitel für Delitzscher Orientierungstaucher

Mit erfolgreichen fünf Medaillen kehrten die Delitzscher Orientierungstaucher vom ersten Teil der deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende aus Pahna bei Frohburg zurück. Bei dem vom UC-60-Werdau ausgerichteten Saisonhöhepunkt gingen knapp 70 Sportler aus 10 Mannschaften aus ganz Deutschland an den Start.

Bei warmen 21°C Wassertemperatur und einer Unterwassersicht von knapp drei Metern erkämpften sich die Delitzscher Herren Dirk Preuß und Daniel Sonnekalb in der Disziplin Mannschaftsorientierung nach Karte (MONK) mit einer fehlerfreien Übung den Deutschen Meistertitel vor dem TSC Rostock und der Startgemeinschaft Havel. Auch die Delitzscher Damen mit Yvonne Becker und Heike Preuß lagen bis zum vorletzten Orientierungspunkt auf Goldkurs. Durch einen ärgerlichen Navigationsfehler wurde der letzte Orientierungspunkt verfehlt und die Delitzscherinnen rutschten auf Platz vier ab.

Bei dem 650 Meter langen Fünf-Punkte Kurs lief es für die Damen besser. Yvonne Becker, in der Klasse Masters Damen startend, ließ der Konkurrenz keine Chance und holte sich die Goldmedaille. Auch Heike Preuß landete in der Klasse Damen mit Platz drei auf dem Treppchen. Bei den Herren fand Daniel Sonnekalb, der verletzungsbedingt zwei Jahre pausieren musste, mit dem Vizemeistertitel zu seiner alten Klasse zurück. Auch Dirk bewies mit Platz drei seine Wettkampfqualitäten. Der Sieg ging an den Rostocker Zeggel.

In der abschließenden Mannschaftstreffübung belegten die Delitzscher Herren in Unterzahl startend Platz fünf und die Delitzscher Damen Heike Preuß, Yvonne Becker und Luise Brinster schrammten mit Platz vier knapp an den Medaillenrängen vorbei.

Ähnlich gute Leistungen und etwas mehr Glück werden beim Teil 2 der Deutschen Meisterschaften erwartet, der in zwei Wochen (23./24.06.2018) im Heimatgewässer der Delitzscher in der Förstergrube in Sandersdorf stattfindet.