Neue Bestzeiten für Delitzscher Flossenschwimmer

Am vergangenen Wochenende fand der 15. Leipziger Sprintpokal im Finswimming statt, an dem 231 Sportler in über 700 Einzelstarts um den Pokal kämpften. Auch der Tauchclub Delitzsch e.V. ging mit seinen drei jüngsten Sportlern Jil Gusmanow, Niclas Fröhlich und Tim Zeidler an den Start. Voraus ging der alljährliche Förderkaderlehrgang, an dem die 3 Loberstädter wertvolle technische Hinweise erhielten.

Das Delitzscher Team beim Sprintpokal

Niclas Fröhlich (JG 2000) glänzte in allen Disziplinen mit Bestzeiten. Einen hervorragenden 6. Platz erschwamm er sich in der Disziplin 100m ST (Streckentauchen). Die Distanz wird unter Zuhilfenahme einer 1-Liter-Druckluftflasche komplett getaucht. Tim Zeidler (JG 2000) startete erstmalig mit Monoflosse. Hierbei wird der Vortrieb mit einer einzigen Flosse durch delfinartige Bewegungen erzielt. Tim konnte die Technik gut umsetzen und steigerte sich bei allen Starts deutlich. Trotz Erkältung ging Jil Gusmanow (JG 1999) an den Start und konnte in den geschwommenen Disziplinen ihr Leistungsniveau halten.

Der Tauchclub Delitzsch e.V. ist auf der Suche nach neuen Sportlern. Wasserratten können uns im Internet auf tc-delitzsch.de oder zu unseren Trainingszeiten besuchen. Das Training findet mittwochs, 17 Uhr in der Dübener Str. 20 in Delitzsch und samstags 12 Uhr in der Kirschbergstraße 84 (Schwimmhalle Mitte) in Leipzig statt.