Neue Bestzeiten zum 1. Advent

Rollwende

Am letzten Wochenende fand in Leipzig der 16. Internationale Sprintpokal in Finswimming statt. Dazu fanden sich Sportler aus ganz Deutschland ein und sogar ein Team aus Italien war eigens dafür angereist.

Auch die Delitzscher sind mit Jil Gusmanow (Jg. 1999) und Niclas Fröhlich (Jg. 2000) an den Start gegangen. Tim Zeidler hatte sich leider die Woche zuvor im Training verletzt und konnte daher nicht teilnehmen.

Gleich in der Disziplin 50m Flossenschwimmen (FS) konnte Jil stark einsteigen und verbessert ihre Zeit um eine Sekunde. Auch über 100m Streckentauchen (ST) kann sie überzeugen und platziert sich in dem großen Teilnehmerfeld auf dem sechsten Platz.

Niclas konnte seine Zeiten über die beiden 50m Strecken (ST und FS) gut halten und über beide 100m Strecken stark verbessern. Über Wasser brauchte er für die Strecke 53,47s und steigerte sich somit um knapp eine Sekunde; unter Wasser konnte Niclas seine Zeit sogar um zwei Sekunden unterbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.