Zwei Vizeeuropameistertitel für Willi Krause

Willi KrauseMit dem Gewinn von drei Medaillen bei den 13. Europameisterschaften im Orientierungstauchen bewies Willi Krause vom Tauchclub Delitzsch e.V. eindrucksvoll, dass er nun zur internationalen Spitze in der Männerklasse gehört.

Die vom Verband deutscher Sporttaucher am Störitzsee bei Berlin/ Erkner ausgerichtete Europameisterschaft forderte von den knapp 100 Aktiven aus 12 Nationen ein hohes Maß an technischer Versiertheit, denn eine Unterwassersicht von weniger als einem Meter und eine unberechenbare Strömung machten vielen Wettkämpfern und ebenso den Favoriten zu schaffen.

In der Disziplin Mannschaftsorientierung nach Karte, müssen die absolvierenden Kurse unter Wasser mit Lineal und Winkelmesser auf einer Karte berechnet werden. Mit seinem Rostocker Teamkollegen Jan Zeggel für Deutschland startend, meisterten beide die schwierigen Bedingungen und erkämpften sich nach dem Team aus Kazachsten Platz zwei und damit den Vizeeuropameistertitel.

Weiterlesen

Kampfrichter Lehrgang Finswimming

Hallo Sportfreunde,

der Tauchclub Delitzsch e.V. möchte euch an dieser Stelle über einen Wettkampfrichterlehrgang Finswimming informieren.

Veranstaltungsdaten
Veranstalter: VDST, Fachbereich Leistungssport, Sparte Finswimming
Ausrichter: Landestauchsportverband Sachsen e.V.
Datum: Samstag, 12.11.2016 09:00 Uhr bis Sonntag, 13.11.2016 12:30 Uhr (Theorie), 10.12.2016 (Praxis)
Lehrgangsort: LVS Tauchsport- und Naturschutzzentrum Ammelshain (Theorie), Stadtbad Plauen (Praxis)
Referenten: Andreas Ludwig, Holger van de Sand

Die Ausschreibung zum Lehrgang gibt es [hier]

Tauchertag 2016

Tauchertag2016

Jedes Jahr veranstaltet der VDST gemeinsam mit seinen Tauchsportvereinen in ganz Deutschland den TAUCHERTAG. Immer im Juni, an einem ganzen Wochenende, laden dann unter dem Motto „Deutschland taucht was“ die Tauchsportvereine in der Region Neugierige zum Mitmachen bei zahlreichen Aktivitäten ein!

Dieses Jahr beteiligt sich auch der Tauchclub Delitzsch e.V. am Tauchertag.

Wann: Samstag 18.06.2016
Wo: Tauchbasis des TC Delitzsch e.V., Förstergrube, Zörbiger Straße, 06792 Sandersdorf

Angebot:

  • Zieltauchen mit Armkompass im Dreiecksparcours und Zieltauchen nach Leinensignalen
  • 9:00-12:00 & 13:00-16:00 Uhr: 1.Hilfe-Kurs mit 9 UE & Nachweis vom Roten Kreuz / Anmeldung nötig da begrenzte Teilnehmerzahl (Teilnahme 35,00 Euro)
  • 21:00-24:00 Uhr: Nachttauchen

Nachfolgend  findet ihr einen Link zu einer Doodle Liste zur besseren Planung.

http://doodle.com/poll/rywrr6k722iux4by

 

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.

Immer gut Luft
Tauchclub Delitzsch e.V.

Niclas Fröhlich wird Vizesachsenmeister

Am vergangenen Wochenende fanden die 26. Sachsenmeisterschaften im Finswimming in Dresden statt. Dazu sind 145 Sportler aus 16 Vereinen angereist, um die begehrten Medaillen zu erkämpfen.

Für Pia-Nadin Ihle (Jg. 05) war das ihr erster Wettkampf, aber sie hat sogleich eindrucksvoll ihr Können bewiesen. Sowohl über 100m Flossenschwimmen als auch über 200m Flossenschwimmen konnte sie sich den sechsten Platz sichern.

Auch unsere Langstreckenschwimmerin Jil Gusmanow (Jg. 99) konnte sich über mehrere tolle Platzierungen unter den ersten Sechs freuen. Besonders hervorzuheben ist die Bronzemedaille über 800m Flossenschwimmen. Außerdem trat sie zum ersten Mal bei der längsten Strecke des Wettkampfes über 1500m an.

Die erfolgreichen Sportler des Tauchclub Delitzsch e.V.

Eine weitere Premiere gab es für Tim Zeidler (Jg. 00), der zum ersten Mal in der Disziplin über 100m Streckentauchen angetreten ist. In dieser Disziplin muss die Strecke so schnell wie möglich tauchend mit einer Druckluftflasche überwunden werden. Er konnte sich über eine erste persönliche Bestzeit von 01:15:34 freuen.

Den wohl erfolgreichsten Abschluss des Wettkampfes konnte unumstritten Niclas Fröhlich (Jg. 00) für sich verbuchen. Mit drei neuen Bestzeiten und vier Medaillenplätzen bewies er eindrucksvoll seine Sprinterfähigkeiten. Besonders hervorzuheben sind hier die Bestzeitverbesserung von jeweils einer Sekunde über die 50m und 100m Streckentauchen, die mit einer Bronze- und Silbermedaille belohnt wurden.

Neue Bestzeiten zum 1. Advent

Rollwende

Am letzten Wochenende fand in Leipzig der 16. Internationale Sprintpokal in Finswimming statt. Dazu fanden sich Sportler aus ganz Deutschland ein und sogar ein Team aus Italien war eigens dafür angereist.

Auch die Delitzscher sind mit Jil Gusmanow (Jg. 1999) und Niclas Fröhlich (Jg. 2000) an den Start gegangen. Tim Zeidler hatte sich leider die Woche zuvor im Training verletzt und konnte daher nicht teilnehmen.

Gleich in der Disziplin 50m Flossenschwimmen (FS) konnte Jil stark einsteigen und verbessert ihre Zeit um eine Sekunde. Auch über 100m Streckentauchen (ST) kann sie überzeugen und platziert sich in dem großen Teilnehmerfeld auf dem sechsten Platz.

Niclas konnte seine Zeiten über die beiden 50m Strecken (ST und FS) gut halten und über beide 100m Strecken stark verbessern. Über Wasser brauchte er für die Strecke 53,47s und steigerte sich somit um knapp eine Sekunde; unter Wasser konnte Niclas seine Zeit sogar um zwei Sekunden unterbieten.