Eistauchen in der Förstergrube

Was macht ein Taucher im Winter. Natürlich geht er Tauchen und am liebsten unter Eis!

Die Chance auf ein Eistauchen ließen sich am vorigen Wochenende die Taucher des Tauchclubs Delitzsch e.V. und ihre Gäste an ihrem Haussee der Förstergrube in Sandersdorf nicht entgehen. Die 14cm dicke Eisschicht war stark genug, um einen Einstieg direkt vom Eis aus in den See zu wagen.

Begleitet vom strahlenden Sonnenschein riskierten 12 Taucher und zwei Taucherinnen den Sprung ins dreiecksförmige Einstiegsloch, um die Faszination des zugefrorenen Sees mit seinen bizarren Eisformen und der absoluten Stille zu erleben. Bei einer phantastischen Unterwassersicht von 10 Metern konnten die im Eis eingewachsenen Seerosen und die durch die Eisschicht entstanden beeindruckender Lichtreflexe beobachtet werden. Vereinzelt wurden auch Fische und Krebse gesichtet. Nach Beendigung des Tauchgangs half ein zünftigen Saunabesuch beim Aufwärmen, wobei manch Mutiger nicht den erneuten Sprung ins Eisloch scheute.

Abschließend wurde das Eisloch gesichert und viele Eindrücke des Eistauchganges bei einer Bratwurst vom Grill ausgetauscht. Alle äußersten die Hoffnung, auch im nächsten Jahr wieder unter Eis tauchen zu können und nicht wieder fünf Jahre auf das nächste Zufrieren des Sees warten zu müssen.

Eistauchen 2017

Hallo Sportfreunde,

wir wollen am 04.02.2017 in Sandersdorf Eistauchen. Gesucht sind die Mutigen und Tapferen, die ins Wasser gehen und auch diejenigen die sich an dem Schauspiel erfreuen wollen.

Treffpunkt: Tauchbasis Sandersdorf
Start der Vorbereitungen ab 10:30 Uhr
Geplanter erster Tauchgang ab 13.30 Uhr
Fürs Mittag ist entsprechend Doodle Liste gesorgt.
Unkostenbeitrag pro Nase 5,- €

Bitte beachtet, dass eure Tauchtauglichkeit noch gültig ist und dass ihr mit zwei getrennten Ventilen und kaltwassertauglichen Automaten taucht.

Und hier noch der Link zur Doodle Umfrage: http://doodle.com/poll/5wrwz4ui5r7ikwcm
Weitere Fragen zur Organisation möchte ich euch bitten über die Doodle Liste zu stellen.

Gruß Dirk

Weihnachtstauchen 2016

Am Samstag, den 03.12.2016, trafen sich die Mitglieder des Tauchclub Delitzsch e.V. sowie Freunde und Bekannte zum traditionellen Weihnachtstauchen. Auch in diesem Jahr mußten die Taucher eine selbstleuchtende Unterwasserweihnachtsbaumkugel mitbringen und diese persönlich am versenkten Weihnachtsbaum anbringen. Nach dem Tauchgang konnten sich nicht nur die Taucher am Lagerfeuer aufwärmen, lecker Bratwurst essen oder sich am mitgebrachten Kuchen laben. Wer wollte, konnte sich auch in der Sauna wieder auftauen.

Einladung Fotowanderausstellung Heimatkundemuseum Leipzig

Liebe Sportfreunde,

wir möchten euch darüber informieren, dass vom 30.09.2016 – 08.01.2017 die Ausstellung „Unter Wasser“ der Mitteldeutschen Tauchsportverbände und der Leipziger Messe als Sonderausstellung im Naturkundemuseum Leipzig präsentiert wird.

Die Eröffnung findet am 29.09.2016 um 15:30 Uhr statt. Die Begrüßung und Einführung zur Ausstellung erfolgt durch Frau Kucharski-Huniat, die Leiterin des Kulturamtes Leipzig und unseren Präsidenten Hans-Ullrich-Redlich.

Die Einladung zur Veranstaltung findet ihr [hier].
Weiterführende Infos gibt es [hier].

Immer gut Luft!
Tauchclub Delitzsch e.V.

Kostenlose Aufbaukurse Orientierung oder Gruppenführung für VDST Mitglieder

Liebe Vereinsmitglieder, liebe VDST Taucher,

vom 21.08. – 28.08.2016 veranstaltet Wolfgang Thaler eine Tauchkreuzfahrt in Ägypten und bietet für VDST-Clubmitglieder kostenlose Aufbaukurse Orientierung oder Gruppenführung an (inklusive Einkleber für den Taucherpass). Zudem kann man unter seiner Anleitung und ohne zusätzliche Kosten Tauchgänge für Silber und Gold üben.

Details dazu:
Termin: 21.08. – 28.08.2016
Schiff: Contessa Mia
Route: Hurghada – Gubal Islands
Voraussetzung: Einstern oder OWD aller Verbände, keine Mindestanzahl an Tauchgängen erforderlich.

Weitere Informationen findet ihr im [Flyer]

 

Rückfragen bitte direkt an:
Wolfgang Thaler
VDST TL** 2/5617B seit 1991
Binderweg 16
83022 Rosenheim
Tel.: 08031 2080 576
info@alma-mare.de
www.alma-mare.de